Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-26118390-1
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.
„Alte“ Garantie vs. „Neue Klassik“: Was ist eine Garantie noch wert?

„Alte“ Garantie vs. „Neue Klassik“: Was ist eine Garantie noch wert?

veröffentlicht am 21.06.2018

Garantiezins im Keller, Versicherer vor der schier unlösbaren Aufgabe, mit minimalen Kapitalerträgen hohe Garantien zu erfüllen. Dazu die Auflage, immer höhere Reserven zu bilden. Dafür nahezu der Freifahrtschein, immer weniger per Überschussbeteiligung an die Versicherten auszuschütten: Klingt in Summe nicht gerade erbaulich für die Versicherten, eher nach einem traurigen Ende der Lebensversicherungs-Ära in Deutschland.

 

Garantiezusagen und neue Verträge

Der Deutschen liebste Altersvorsorge hat in den letzten wenigen Jahren eine Kehrtwende mitgemacht: Viele Anbieter haben aus der Not eine Tugend gemacht und neue Produkte ohne Garantiezins auf den Markt gebracht, die „Neue Klassik“. So entgehen sie dem Druck, in zinsschwachen Zeiten hohe Garantiesummen aus Altlasten auszahlen zu müssen. Produkte ohne Zinsgarantie bieten vor allem den Vorteil, dass sie den Versicherungskonzernen mehr Freiräume bei der Anlage der Beiträge gewähren. Von Seiten der Versicherer verständlich, für die Verbraucher bedauerlich: War doch gerade das Zinsversprechen der entscheidende Vorteil der deutschen Lebensversicherungen. Gleichzeitig wird den Sparern auch bei der neuen Klassik suggeriert, dass sie eine relativ sichere Altersvorsorge mit überdurchschnittlichen Renditechancen abschließen. Doch ob das Risiko belohnt wird, zeigt sich erst in vielen Jahren. Und das, wo wir Deutschen doch bekannt sind für unsere Vorliebe für überschaubare, planbare Geschäfte, die einem das beruhigende Gefühl gaben, dass für später alles geregelt ist.

 

Altbe-WERT-e Garantie?

Während sie fieberhaft neue Produkte designen, sind die Versicherer andererseits mit großen Anstrengungen dabei, ihren Garantiezusagen nachzukommen. Kann man sich als Sparer denn darauf verlassen, dass diese auch in Zukunft eingehalten werden? Schon jetzt konnten 19 namhafte Versicherungsanbieter in Deutschland die garantierten Zinsen nicht mehr aus ihren Kapitalerträgen erwirtschaften, sondern mussten gewaltig zuschießen. Nicht verwunderlich also, dass in Extremfällen zwischen der jährlichen Standmitteilung der Versicherung und der tatsächlichen Auszahlung enorme Differenzen bestehen können. Im Ernstfall ist das noch die bessere Variante, denn dann wird lediglich die Überschussbeteiligung beschnitten: Noch schlechter sind die Sparer dran, deren Versicherungen selbst die Garantien nicht mehr bedienen können, wenn es an die Auszahlung geht.

 

„Alt“ versichert, „neu“ versichert – oder vielleicht bald beides nicht mehr!

Wer noch eine Lebensversicherung mit Garantiezins hat, womöglich eine über lange Zeit angesparte mit bis zu vier Prozent, dürfte alarmiert sein. Und auch wer eine neue Lebensversicherung ohne Garantiezins bespart, die vielleicht höhere Zinserträge in Aussicht stellt – aber gleichzeitig nichts verspricht? Wen die Ungewissheit plagt, der darf sich auf unsere Unterstützung verlassen:

 

Wir erstellen Ihnen kostenlos ein Angebot, wenn Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen möchten. Schnell, fair, unkompliziert: Das ist PACTA INVEST.

  • schnell: Wir zahlen innerhalb von nur 18 Tagen aus!
  • fair: Wir bezahlen auf Wunsch die gesamte Summe in bar!
  • unkompliziert: Wir übernehmen für Sie die komplette Abwicklung!

 

Wenn Sie Unterstützung beim Ausstieg aus der Lebensversicherung brauchen, rufen Sie uns an: 0871 92 30 022

oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular auf der Homepage: pactainvest.de/kontakt oder per Email unter info@pacta-invest.de