22.08.2011 - Pacta Invest Stornierung

13,1 Milliarden Euro – so hoch war das Volumen der in Deutschland stornierten Lebensversicherungen in 2010, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) berichtet. Diese enorme Summe lässt den Schluss zu, dass die Versicherten nur unzureichend über Alternativen zur Stornierung von Lebensversicherungspolicen informiert sind.

Alois Maier, Geschäftsführer der auf den Ankauf von Lebensversicherungen spezialisierten PACTA Invest GmbH, sieht insbesondere Vermögensverwalter und Financial Planer in der Pflicht, besser aufzuklären: „ In den seltensten Fällen ist die Stornierung die beste Alternative. Soll das gebundene Kapital möglichst schnell und unkompliziert für Neuinvestitionen zur Verfügung stehen, ist der Verkauf der Police zu empfehlen.“

Das Landshuter Unternehmen kauft jede Police ab einem Rückkaufwert von 1.000,- EUR garantiert an – dies ist auf dem Zweitmarkt keineswegs sicher. Zudem überweist PACTA Invest den Betrag in der Regel bereits nach 14 bis 21 Tagen und damit am schnellsten, sowohl im Vergleich zur Stornierung bei der Versicherungsgesellschaft als auch zum Verkauf auf dem Zweitmarkt. Denn dort kommt es durchaus vor, dass Auszahlungen erst nach Wochen oder Monaten erfolgen. Anders PACTA Invest: Das Unternehmen geht finanziell in Vorleistung und berechnet dem Kunden lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 5,5 Prozent des Rückkaufwerts. Zudem wird das komplette Handling mit der Versicherungsgesellschaft übernommen, ein mühsames Kündigungsprozedere fällt damit weg.

Diesen Artikel als PDF Datei downloaden